[vc_row row_type=“container“][vc_column width=“1/4″][vc_column_text]

Baum d. Jahres

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“3/4″][vc_column_text]

2003 – Die Weide

[/vc_column_text][vc_empty_space height=“32px“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/4″][vc_widget_sidebar sidebar_id=“baum-des-jahres“][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Die Weide (Salix) ist mit rund 3 Dutzend verschiedenen Arten eine der vielfältigsten Gehölzgattungen Mitteleuropas. Die einmaligen Arten- und Formenvielfalt dieses Holzgewächses zeichnet den diesjährigen Baum des Jahres in besonderer Art und Weise aus. Ihr Vorkommen von der Meeresküste bis in hochalpine Lagen, als mächtiger Baum genauso wie als Strauch in der Nähe von Gewässern, zeigt, dass die Weide in engem Zusammenhang mit dem heurigen Jahr des Wassers steht.

Zu den bekanntesten Weidenarten zählen: Die Silberweide, die bis zu 40 Meter hoch werden kann und als Windschutz und zur Uferbefestigung dient. Die Trauerweide, die ihr Vorkommen als Parkbaum und am Ufer von Bächen und Seen vor allem ihren Einzelstand findet. Die Salweide kommt als Baum sowie als großer Strauch vor und zählt zu den wertvollen Pioniergehölzern für Halden und Böschungen.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/4″][vc_column_text]weide_1 weide_2[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]