9 Plätze, 9 Schätze

Im Rahmen der ORF Sendung „9 Plätze – 9 Schätze“ wurde der „Himmel“, als einer von drei nomminierten Repräsentanten in Wien, vom Publikum zum schönsten Platz gewählt. Er wird damit ins Rennen um den schönsten Ort Österreichs geschickt. In der großen Hauptabendshow am 26. Oktober um 20.15 in ORF 2 werden unter der Moderation von Armin Assinger und Barbara Karlich alle neun Landessieger präsentiert und stellen sich im Anschluss dem LIVE-Voting durch die ZuseherInnen um die Wahl des schönsten Platzes Österreichs.

Der gemeinnützige Umweltschutzverein Kuratorium Wald, als Eigentümer und Betreiber des Areals Am Himmel, bedankt sich herzlich bei allen WählerInnen für deren Stimme zum Landessieger von Wien und freut sich auf die österreichweite Entscheidung am 26. Oktober 2018.

Facts Am Himmel:

1997 schuf der gemeinnützige Umweltschutzverein Kuratorium Wald, unter der Führung von Dr. Gerhard Heilingbrunner und der Planung von Architekt Hans Hoffer, den Lebensbaumkreis Am Himmel – ein einzigartiges Natur-Kultur-Denkmal über den Dächern Wiens. Die Gesamtanlage lädt die Besucherinnen und Besucher mit ihren unter­schiedlichen Inszenierungsformen wie dem Lebensbaumkreis, dem Café Restaurant Oktogon, dem Kinder-Natur-Spielplatz, dem Himmelsweingarten und der Sisi-Kapelle mit einzigartigem Blick auf die Bundeshauptstadt Wien zum Verweilen ein.

Lebensbaumkreis – Die sprechenden und musizierenden Bäume

Der Lebensbaumkreis besteht aus 40 Bäumen und symbolisiert die Zeitspanne eines ganzen Jahres. Jeder Lebensbaum ist – ähnlich unseren Sternzeichen – einem bestimmten Zeitabschnitt im Jahr zugeordnet. Über eine Tonsäule vor jedem der Bäume spricht der persönliche Lebensbaum zu seinem Besucher und informiert ihn über die dem jeweiligen Baum und Menschen zugeschriebenen Charaktereigenschaften.

An jedem Wochenende und an den Feiertagen wird über alle 40 Lautsprecher in den Tonstelen klassi­sche Musik eingespielt. Der Lebensbaumkreis verwandelt sich in einen einzigartigen Klangraum in der freien Natur und schlägt u.a. eine Brücke zwischen dem Land nahe der Stadt und dem Bild der Stadt auf dem Lande.

Café Restaurant Oktogon Am Himmel

Das rundum verglaste Café Restaurant lässt die Grenze zwischen Innen und Außen, zwischen Weingarten, Alltag, Natur und Stadt in seiner schönsten Weise verschwimmen. Es dient den BesucherInnen, die die Seele Am Himmel baumeln lassen, zur Einkehr und Stärkung.

Sisi-Kapelle

Das im Jahr 1854 anlässlich der Hochzeit von Kaiser Franz Josef und Elisabeth erbaute neugotische Kulturjuwel inmitten des Biosphärenparks Wienerwald stellt eine wesentliche Säule des Erholungsgebietes und Ausflugszieles Am Himmel dar. Ein historisches Gebäude steht umgeben von Jahrhunderte alten Eichen versteckt auf einer Waldlichtung. Die Ruhe des Ortes lässt die Natur spürbar werden.

Das bis zum Jahr 2002 komplett devastierte Gebäude wurde vom Kuratorium Wald erworben und vor dem Verfall gerettet. Im Zuge einer dreijährigen Revitalisierung gelang es, die Kapelle 2005 in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Die historische Bausubstanz wurde von Restauratoren fach­gerecht wiederhergestellt bzw. saniert. Durch ein Glasdach und die großzügig dimensionierten Fenster wird der Raum von Licht durchflutet. Die Natur wird ins Haus geholt. Modernste Technik ermöglicht es, Themen aus der Natur sowie kulturelle Inhalte in künstlerischer Form darzustellen ohne diesem Ort der Ruhe seine ursprüngliche Kraft zu nehmen.

Kinder-Natur-Spielplatz

Der stetig wachsende waldpädagogische Holz-Natur-Spielplatz Am Himmel bietet den zahlreichen jungen BesucherInnen eine gelebte Bewusstseinsbildung rund um das Naturmaterial Holz und Wald in spielerischer und innovativer, besonders erlebnisintensiver Form.

Himmelsweingarten

Der Weingarten „Ried Am Himmel“ erstreckt sich über eine Fläche von 2 Hektar unmittelbar vor dem Oktogon Am Himmel und wird vom Weinbau Am Himmel gepflegt. Für die

Vinifizierung zeichnet das Traditionsweingut Malat in Palt bei Krems verantwortlich. Die Himmelweine (Grüner Veltliner, Gemischter Satz, Rosé und Zweigelt) werden im Café Restaurant Oktogon ausgeschenkt oder sind ab Hof erhältlich.

Rückfragehinweis:

Matthias Merth

Kuratorium Wald

Alser Straße 37/16, 1080 Wien

+43 1 406 59 38 25
+43 699 13 15 49 79

Mail: matt@himmel.at

Web: www.himmel.at