• 1080 Wien, Alser Straße 37/16
  • +43 1 406 59 38
  • himmel@himmel.at
Hainbuche
You are here: Home \ Lebensbaumkreis \ Ihr Lebensbaum \ Hainbuche

Die Hainbuche (Carpinus betulus)

4. – 13. Juni & 2. – 11. Dezember

Charaktereigenschaften:
loyal, ausgeprägter Sinn für Gerechtigkeit, um Toleranz und Ausgleich bemüht, uneigennützig, vernunftbetont.

Die Hainbuche ist ein mittelgroßer Baum und erreicht eine maximale Höhe von 25 Metern. Die  älteren Äste breiten sich schirmartig aus und lösen sich in feine, lockere und regelmäßige Verzweigungen auf. Die Hainbuche stellt keine besonderen Ansprüche. Der Wuchs der Hainbuche ist exzentrisch und ihr Holz – nach jenem des Speierlings – das schwerste, das in Österreich vorkommt.

Eisern verfechten Hainbuchen-Geborene die Eckpfeiler ihrer Werthaltung, Loyalität, Ehre und Gerechtigkeit. Sie sind bemüht um Toleranz und Ausgleich, auch wenn dies nicht zu ihrem Vorteil ist.

Wussten Sie, dass die Verbreitung der Hainbuche eng mit jener der Eiche, unter deren Schatten sie häufig anzutreffen ist, verbunden ist? Das zähe Hainbuchenholz wurde früher für stark beanspruchte Teile in der Drechslerei, der Wagnerei, im Maschinenbau und für Werkzeugteile verwendet.

Den Sprechtext zur Hainbuche anhören.

Ich bin der Baum der Treue und absoluten Loyalität. Drum pflanzten mich die Kelten um ihre Häuser und Dörfer. Als undurchdringliche Hecke aus eisenhartem Holz schätze ich Mensch und Tier vor Feinden und Raubtieren.

Ich bin der Eisenbaum, mein Holz ist so hart wie sonst keines. Ich bin zäh und stur. Bei mir kommt niemand durch, den ich nicht zu mir lassen will. Das sind, im Guten wie im Schlechten, die Eigenschaften des Hainbuchen-Menschen.

Bist Du im Juni geboren, zwischen 4. und 13., oder im Dezember, zwischen 2. und 11. – dann bin ich dein Lebensbaum. Bei aller Loyalität zu Ideen und Personen ist der Hainbuchen-Mensch immer bemüht, ausgleichend zu wirken, Toleranz zu verbreiten. Er ist voll Ehrgefühl und Treue, aber auch begabt für das Zusammenleben sehr unterschiedlicher Menschen.

Seine Ideen gibt der Hainbuchen-Mensch nie preis – aber Fanatismus und Engstirnigkeit kann er nicht leiden. Eher lässt er zu, dass ihm selber Unrecht geschieht, als dass seine Mitmenschen Unrecht erleiden. Kämpfer für Gerechtigkeit und Gemeinsinn – Respekt vor Dir, lieber Hainbuchen-Mensch.