• 1080 Wien, Alser Straße 37/16
  • +43 1 406 59 38
  • himmel@himmel.at
Esche
You are here: Home \ Lebensbaumkreis \ Ihr Lebensbaum \ Esche

Lebensbaumkreis

Esche

25.Mai-3.Juni & 22.November-1.Dezember

Eschen sind Laubbäume, die bis zu 40 Meter hoch werden und eine runde oder ovale Krone besitzen. Sie werden etwa 200 Jahre alt und können einen Stammdurchmesser von über einem Meter erreichen.

Die Esche, der Weltenbaum versprüft ein Gefühl der Wärme und Geborgenheit. Eschen-Geborene sind verlässliche Freunde, die einem auch in schweren Zeiten zur Seite stehen. Sie zeichnen sich durch Zielstrebigkeit aus und sind im allgemeinen wohlwollende Menschen, die nach Individualität, Freiheit und Unabhängigkeit streben.

Wussten Sie, dass den bekanntesten Speer aus Eschenholz der Kentaure Chinon warf? Chinon war eine Figur der griechischen Mythologie, halb Mensch halb Pferd und bewohnte den sagenumwobenen Berg Pelion in Thessalien, auf dem die heiligen Eschen wuchsen.

Eschenholz ist hart und elastisch und deshalb für Sportgeräte hervorragend geeignet, es findet aber auch für die Herstellung von Möbeln Verwendung.

Charaktereigenschaften

Steckt sich hohe Ziele, besondere Ausdauer, impulsiv und lebendig, strebt nach Freiheit und Unabhängigkeit, verlässlich.

Sprechende Bäume

Vor alten Bauerngehöften stehe ich und schütze sie getreulich. Ich werde bis zu 40 Meter hoch. Ich bin der Weltenbaum der alten Germanen. Ich rage von der Unterwelt bis in den Himmel.

Ist Dein Geburtstag zwischen 25. Mai und 3. Juni, oder zwischen 22. November und 1. Dezember – dann bin ich Dein Lebensbaum. Eschen-Mensch, Du bist voll Fantasie und hohen Zielen, kreatives Ebenbild der mythischen Weltenesche Yggdrasil. Sie trägt wie einen Säule die ganze Erde und ihre lichte Krone stützt verläßlich das Himmelsgewölbe.

Im Kopf und Herzen des Eschen-Menschen wimmeln seltsame Wesen wie im Reich der Weltenesche. Auf und ab läuft ständig Rattatökr, das Eichhörnchen. Zwei Hirsche knabbern am uralten Lebensbaum, auch eine Ziege mit gelben Rätselaugen. Sie heißt Heidrun. Tatsächlich dient das Eschenlaub von alters her als Ziegenfutter. Die Bauern sagen zur Esche schlicht „Gaisbaum“. Und die Wurzeln der Weltenesche werden getränkt von zwei Quellen, die eine heißt „Weisheit“, die andere „Schicksal“.

Zwischen Weisheit und Schicksal, Aktivität und Gelassenheit, spannt sich der Lebensbogen des Eschen-Menschen. Wie der Baum, so der Mensch

esche