• 1080 Wien, Alser Straße 37/16
  • +43 1 406 59 38
  • himmel@himmel.at
Buche
You are here: Home \ Lebensbaumkreis \ Ihr Lebensbaum \ Buche

Lebensbaumkreis

Buche

22.Dezember

Die Buche ist die Königin des Waldes. DUtzende Orts-, Fluss- oder Flurnamen wie Buchberg, Puchenau oder Puchenkirchen erinnern an die weite Verbreitung der Buche in unseren Breiten. Viel früher als die Linde wurde sie als die Beschützerin der Menschen angesehen.

Die Buche bevorzugt Standorte mit feuchtem und wintermildem Klima. Buchen-Geborene sind Persönlichkeiten, die mit Geduld ihre Chancen abwarten und das Glück nicht zwingen wollen. Ähnlich ihrem Lebensbaum, der sich Jahre durch den Schatten kämpfen muss, arbeiten sie konsequent an ihrem Ziel und zählen zu verlässlichen Partnern.

Als Baum des inneren Kreises steht die Buche am Tag der Wintersonnenwende, als Symbol für die längste Nacht, den Beginn des Winters. Es gilt noch lange Monate zu überstehen, bevor die Sonne das lichtvolle Leben zurückbringt. Mit rund 250 verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten ist die Buche die am vielseitigsten genutzte Holzart unserer Wälder

Charaktereigenschaften

Gewissenhaft, realistisch, praktisch, vernünftig, guter Organisator, Familienmensch, nimmt führende Positionen ein.

Sprechende Bäume

Ich bin der Baum der Ruhe. Sei nicht nervös – folge meinem Bild. Lange Jahre warte ich geduldig im Wald- und Windschatten. Dann erst komme ich in die Höhe und zur vollen Entfaltung. Ich spende kühlen Kopf und Freundlichkeit des Herzens.

„Die Buchen sollst du suchen“, lautet eine alte Bauernregel. Das dezente, elegante Grau meines Stammes, das optimistische Grün meiner Krone – sie bestimmen die Gelassenheit unserer Laubwälder. Als Baum der Ruhe, kühlend, klärend, realistisch – bin ich einer der vier Hauptbäume des alten keltischen Baumkreises. Lege Deine Hand an meinen Stamm, und schon spürst Du, wie gut ich Dir tue.

Bist Du am 22. Dezember geboren? Dann bin ich Dein Lebensbaum, Du kannst Dich verlassen auf meine geistige Kraft. Aus Buchenholz waren die Stäbe – die „Buchstaben“ – die von keltischen Priestern in die Luft geworfen und nach ihrem Niederfallen „gelesen“ wurden. Sie sagten die Zukunft voraus. Ich, die Buche, stehe am Ursprung der Dichtung und der Wissenschaft, ja aller gehobenen Tätigkeiten und Berufe.

Liebe Buchenfrau, lieber Buchenmann – folgt Eurem Lebensbaum. Eure Zukunft ist solide und erfreulich.

buche