• 1080 Wien, Alser Straße 37/16
  • +43 1 406 59 38
  • himmel@himmel.at
Biodiversität
You are here: Home \ Kuratorium Wald \ Projekte \ Biodiversität

Projekte

Biodiversität

Kapital unseres Planeten

biodiv_2

Biodiversität beschreibt die Vielfalt des Lebens. Kurz gesagt ist Biodiversität nicht weniger als das Kapital unseres Planeten. Die zahlreichen für die Menschheit lebensnotwendigen Leistungen wie sauberes Trinkwasser, Nahrungsmittel, erneuerbare Energien oder aber auch medizinische Wirkstoffe, die uns die Natur tagtäglich zur Verfügung stellt, werden leider viel zu oft übersehen. Genau aus diesem Grund ist es von so enormer Bedeutung, den scheinbar unaufhaltbaren Rückgang der Biodiversität, hervorgerufen durch das rücksichtslose und profit-orientierte Wirken der Menschheit, zu bekämpfen – im Besonderen zum Schutze der Menschheit selbst.

Biodiversitätsstrategie 2020 der Europäischen Union

Im Jahr 1992 unterzeichneten 167 Staaten der Erde sowie die EU das Übereinkommen über die biologische Vielfalt der Vereinten Nationen (UN). Alle Unterzeichner hatten damals erkannt, welch enorme Bedeutung Biodiversität für den Planeten hat. Darum setzte man sich zum Ziel, eben diese biologische Vielfalt zu schützen. Dazu wurde am 3. Mai 2011 die langersehnte Biodiversitätsstrategie 2020 der Europäischen Union (EU) veröffentlicht, worin man sich – wie schon für das Jahr 2010 – das Aufhalten des Verlustes an biologischer Vielfalt zum Ziel gesetzt hat. Das klägliche Scheitern im ersten Anlauf lässt hoffen, es jetzt besser zu machen. Mit der Definition von konkreten Einzelzielen besteht zumindest die Hoffnung, dass dieses Ziel diesmal vielleicht erreicht werden kann. Die angesprochenen Einzelziele sind

  • die Vollendung des Natura 2000-Schutzgebietsnetzes bis 2012,
  • die Wiederherstellung von mindestens 15 Prozent der beeinträchtigten Ökosysteme sowie
  • eine nachhaltigere Waldbewirtschaftung zum Erhalt und zur Verbesserung der Biodiversität.

Österreichs Beitrag zum Schutz der Biodiversität

biodiv_3

Der Schutz der weltweiten Biodiversität liegt in der Verantwortung eines jeden und darf nicht an Staatsgrenzen enden, da sich Biodiversität auch nicht an Grenzen hält. Um seinen Beitrag zu leisten, wurden in Österreich bisher 218 Schutzgebiete nominiert, die gemeinsam fast so groß sind wie das Bundesland Tirol. 159 von diesen Schutzgebieten sind bereits rechtlich verordnet und begegnen uns in Form von Schildern mit der Aufschrift „Europaschutzgebiet“ oder „Natura 2000-Gebiet“.

Diese Schutzgebiete dienen dem Erhalt der Artenvielfalt ebenso wie dem Erhalt von so einzigartigen Ökosystemen wie beispielsweise dem Rothwald im Wildnisgebiet Dürrenstein – dem größten verbliebenen Urwald Österreichs.

Doch es muss noch viel mehr geschehen, um die hochgesteckten Ziele zu erreichen, die sich die EU-Staaten – und somit auch wir – gesetzt haben. Vor allem müssen wir weiter in den Erhalt der Biodiversität, und somit unsere Zukunft, investieren. Denn eines ist gewiss, wir alle werden davon profitieren!

Unser Beitrag

Das Kuratorium Wald betätigt sich im Feld der Biodiversität in folgenden Bereichen:

biodiv_1