• 1080 Wien, Alser Straße 37/16
  • +43 1 406 59 38
  • himmel@himmel.at
Alpenkonvention – Best Practices
You are here: Home \ Kuratorium Wald \ Projekte \ Alpenkonvention – Best Practices

Alpenkonvention

Alpenkonvention und Best Practices in den Österreichischen Gemeinden

Die Alpenkonvention, ein „Vertrag für das Territorium“, bietet den Gebietskörperschaften ein Instrumentarium, um das Gleichgewicht von Mensch und Natur langfristig zu bewahren. Sie ist eine Fundgrube voller Vorschläge und Anregungen für die Verwirklichung zahlreicher Initiativen, die auf die Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung ausgerichtet sind. Die Umsetzung der Grundsätze der Alpenkonvention im Rahmen administrativer und poltischer Entscheidungen ist nicht nur eine Frage verantwortungsvoller Verwaltung, sondern sie lohnt sich auch wirtschaftlich.

Hier finden Sie einzelne Beispiele, sogenannte „Best Practices“, zur Umsetzung der Alpenkonvention in österreichischen Gemeinden. Sortiert sind diese nach den einzelnen Teilgebieten der Alpenkonvention, den sogenannten Protokollen:

  • Protokoll 1 – „Raumplanung und Nachhaltige Entwicklung“
  • Protokoll 2 – „Naturschutz und Landschaftspflege“
  • Protokoll 3 – „Berglandwirtschaft“
  • Protokoll 4 – „Bergwald“
  • Protokoll 5 – „Tourismus“
  • Protokoll 6 – „Energie“
  • Protokoll 7 – „Bodenschutz“
  • Protokoll 8 – „Verkehr“
  • Best Practice Rundum – Gemeinde Langenegg